Kokos-Chips Bio

Anzahl Stückpreis Grundpreis
Bis 2
11,90 CHF*
4,76 CHF* / 100 Gramm
Ab 3
11,31 CHF*
4,52 CHF* / 100 Gramm

Bald wieder verfügbar, Details siehe Produktbeschrieb

Gewicht Varianten
Produktnummer: 406.012

Bio Kokos-Chips – Karribische Knabberei

Kokospalmen sind uralte Kulturpflanzen und werden seit mindestens 3000 Jahren angebaut. Die Kokosnuss zählt zu den vollständigen Lebensmitteln, von denen sich der Mensch wochenlang allein ernähren könnte, ohne Mangel zu leiden! In Tropenländern wird sie als Muttermilch-Ersatz verwendet. Neben wertvollem Eiweiss, Nahrungsfasern und zahlreichen Mineralstoffen und Vitaminen, liefert die Kokosnuss Fruchtzucker als Gehirnnahrung und gesunde Fette. Die mittelkettigen Fettsäuren der Kokosnuss (sog. MCT-Fette) sind von hohem ernährungsphysiologischem Nutzen.

Warum wir Kokos-Chips lieben

Die Kokosnuss mit Ihrem herrlichen Aroma ist aus unserer Küche und vielen Gebäcken nicht mehr wegzudenken. Kokos-Chips sind eine nahrhafte, leckere, exotische Knabberei für jeden und jede Situation: Ein gesunder Snack für Kinder, ein Brain Food (Nahrung fürs Gehirn) bei geistigen Tätigkeiten, eine gesunde, schnelle Mahlzeit im Büro oder unterwegs und eine energiereiche Nahrung für Sportler.

SamaraNatura Bio Kokos-Chips

Unsere Kokos-Chips in Rohkostqualität sind knusprig und besonders aromatisch. Aufgrund ihrer Grösse und Form könnte man sie auch als Kokosstreifen bezeichnen. Sie werden auf Sri Lanka aus frisch geernteten Kokosnüssen hergestellt und bei niedrigen Temperaturen getrocknet, um Geschmack und Nährstoffe zu bewahren. SamaraNatura Kokos-Chips sind ungeröstet und frei von Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffen.

Verwendung

Ein gesunder Snack für Zuhause und unterwegs, auf Reisen, in der Natur und nach sportlicher Betätigung. Geniessen Sie Kokos-Chips zur Verfeinerung von Müslis oder Desserts, zum Backen und für die asiatische Küche. Tipp: Probieren Sie Kokos-Chips zusammen mit Ananas.

Nährwerte Kokos-Chips pro 100g

Energiewert 2805kJ/670kcal
Fett 65g
davon gesättigte Fettsäuren 57g
Kohlenhydrate 7g
avon Zucker 7g
Ballaststoffe 16g
Eiweiss 7g
Salz <0.1g.

2 von 2 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


11. November 2016 21:21

Bin sehr zufrieden

Die Kokoschips duften und schmecken super. Bestelle ich sicher wieder.

30. Mai 2015 17:21

Sehr gut zum Naschen zwischendurch.

Top Produkt.

Accessory Items

Inka-Beeren (Physalis) Bio
Inka-Beere – Süss-saure Superfrucht Inka-Beeren (Physalis peruviana), auch Anden- oder Kapstachelbeeren genannt, wachsen wild auf den mineralienreichen Böden der peruanischen Anden und werden in südamerikanischen Kulturen seit tausenden von Jahren genossen. Ein uraltes Nahrungsmittel und eines der letzten Anbauprodukte der Inkas, das seit einigen Jahren eine weltweite Wiederentdeckung erlebt. Die köstlichen, süss-sauren Beeren wachsen in schützenden papierartigen Hüllen, die aussehen wie kleine chinesische Laternen. Warum wir Inka-Beeren lieben Inka-Beeren haben einen exquisiten, exotischen, süss-sauren Geschmack, der seinesgleichen sucht. Ein köstlicher Snack. Kenner geniessen sie gerne mit Schokoladeprodukten und zu Wein. Die Inka-Beere wird auch als  die "Goji-Beere Südamerikas" bezeichnet. Die kleinen kaubaren Kerne der Andenbeeren haben eine leicht abführende Wirkung. SamaraNatura Bio Inka-Beeren SamaraNatura Inka-Beeren sind in Rohkostqualität und  werden ohne Pestizide und Agrochemikalien angebaut. Unsere Inka-Beeren sind weich und relativ süss, nicht so sauer wie man sie sonst findet. Die Ernte und Trocknung dieser kostbaren kleinen Beeren ist eine sehr zeitraubende Arbeit, daher auch der relativ hohe Preis. Tatsächlich braucht eine Person einen ganzen Tag, um lediglich etwa 10 kg frische Früchte zu säubern. Die Beeren werden in Sonnentrockner gelegt und wieder herausgenommen, wenn sie das perfekte Mass an Feuchtigkeit erreicht haben und noch ein wenig weich sind. Man braucht ca. 3 kg frische Früchte für 500g getrocknete Beeren. Verwendung Vorzüglich als Snack für sich. Ihr exqusiter, exotischer Geschmack passt hervorragend zu Schokolade und Wein. Inka-Beeren bereichern viele Desserts, Smoothies, Müeslis, Backwaren, Studentenfutter und Marmeladen. Die unverwechselbare Balance von süss-saurem Geschmack passt auch gut zu Chia-Pudding und Lucuma. Nährwerte Inka-Beeren (Physalis) pro 100g Energiewert 1276kJ/304kcalFett 5.6gdavon gesättigte Fettsäuren 0.5gKohlenhydrate 49.0gdavon Zucker 34.4gEiweiss 6.6gSalz <0.1g

Inhalt: 250 Gramm (6,36 CHF* / 100 Gramm)

Varianten ab 15,11 CHF*
15,90 CHF*
Zedernussöl Bio kaltgepresst
Kaltgepresstes Bio Zedernussöl - das Gold der Taiga Das kostbare, bernsteinfarbene Zedernussöl wird in ganz Russland seit Jahrhunderten verwendet. Der Geschmack ist angenehm nussig. Aufgrund der vorsichtigen Verarbeitung und Kaltpressung der Bio Zedernüsse aus dem Altai-Gebirge in Sibirien, bleiben viele Vitalstoffe erhalten.  Herstellung Die Bio Zedernüsse werden in regelmässigen Abständen in Deutschland mit Stempelpressen kalt gepresst. Warum wir Zedernussöl lieben Wir verwenden Zedernussöl regelmässig in der kalten Küche, weil wir den Geschmack lieben und bei den Ölen gerne etwas abwechseln. Es enthält über 26% einfach gesättigte Fettsäuren (EFS) und über 65% mehrfach ungesättigte Fettsäuren (MUFS). Zedernussöl gehört zu den wenigen Ölen, die einen hohen Gehalt an Vitamin E aufweisen (ca. 30 mg pro 100 g). Vitamin E kann dazu beitragen, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Sibisches Zedernussöl Sibirisches Zedernussöl gilt allgemein als stärkend. Zudem enthalten in Russland diverse Kosmetika Zedernussöl, wegen dessen für die Erhaltung gesunder Haut förderlichen Eigenschaften. Verwendung Zedernussöl Das Öl schmeckt besonders köstlich zu Blatt- oder Misch-Salaten, leicht warmen Gerichten und Rohkostspezialitäten. Bis zu 3-mal täglich 1 Teelöffel (3 ml) einnehmen.  Wie die meisten kaltgepressten Öle schadet die Erhitzung der Qualität erheblich. Deshalb sollten es nur für kalte bis leicht warme Speisen verwendet werden. Hinweise: Kühl, trocken und lichtgeschützt lagern, da Zedernussöl sehr empfindlich gegenüber UV-Licht ist. Insbesondere direktes Sonnenlicht ist zu vermeiden. Nach dem ersten Öffnen im Kühlschrank aufbewahren. Nährwerte Zedernussöl Nährwerte / Nutritional Facts je 100 g / in 100 g Energie / Energy 3429 kJ (902 kcal) Fett / Fat 92,5 gdavon gesättigt / saturated 7,4 geinfach ungesättigte Fettsäuren 24,6 gmehrfach ungesättigte Fettsäuren 60,5 gKohlenhydrate / Carbohydrates 0 gdavon Zucker / Sugars 0 gEiweiß / Protein 0 gSalz / Salt 0 mgVitamin E 30,6 mg = 255 %* *) Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal)

Ab 17,77 CHF*

Similar Items

Maca Pulver gelb Bio
Gelbes Maca Pulver - das Superlebensmittel aus den Anden Breites Maca-Sortiment  Unser Rohkost Maca Pulver aus der Region Junin in Peru zählt zu den besten Maca Pulver im Markt. Aktuell umfasst unser Sortiment nebst dem hier beschriebene gelbe Maca auch das rote und schwarze Maca, selbstverständlich auch in Bio- und Rohkostqualität. Zudem führen wir mit Bio Maca Max eine etwas bekömmlichere Variante, bei welcher die im Maca-Pulver enthaltene Stärke durch Erhitzen umgewandelt wird, sodass es leichter verdaulich und absorbierbar ist. Unser rotes Maca Pulver erfüllt höchste Qualitätsanforderungen ✓ aus biologischem Anbau ✓ Rohkostqualität aufgrund besonderem Lufttrocknungsverfahren mit Hilfer der Sonne ✓ sortenrein aus 100% roten Maca-Wurzeln ✓ Anbau in Höhenlagen von über 4000 Meter über Meer in der Region Junín in Peru ✓ Konzentration 4:1, d.h. aus 4kg Maca Knollen resultiert 1kg Maca Pulver Warum gelbes Maca Pulver konsumieren? Maca erhöht unseren Energielevel. Mit Maca fühlen wir uns voller Energie, geerdet und fröhlich. Zudem hat Maca einen angenehmen, malzigen Geschmack und kann auf viele verschiedene Weisen verwendet werden. Das Wurzelgemüse ist seit tausenden von Jahren ein Grundlebensmittel der indigenen Völker der Anden und eine ausgezeichnete Quelle für Energie und Ausdauer. Ihr Gehalt an biologisch verwertbarem Protein beträgt ca. 11% in der getrockneten Wurzel. Aus gesetzlichen Gründen (Schweizerische Lebensmittelverordnung) dürfen wir als Lebensmittelhändler keine Aussagen zu allfälligen Wirkungen aufführen. Machen Sie Ihre eignene Recherchen zu Maca im Internet. Wir finden unter anderem die Seite von Dr. Schweikart sehr informativ. Dort sind auch die verschiedenen Sorten beschrieben. Was macht unser gelbes Maca Pulver besonders und wo wird es hergestellt? Unser sortenreines, gelbes, Maca-Pulver besteht aus 100% natürlichen Maca-Wurzeln aus kontrolliert biologischem Anbau, hergestellt unter strengen Produktionsstandards und Qualitätskontrollen. Sie stammen alle aus Höhenlagen von über 4000 Meter über Meer in der Region Junín in Peru. Unsere Lieferanten arbeiten mit den Kleinbauern zusammen. Damit schaffen sie Arbeitsplätze für die regionale Bevölkerung und beraten die Kleinunternehmer, indem sie Schulungen und finanzielle Unterstützung anbieten. Dies ist ein Mittel zur Hebung des Lebensstandards der Kleinbauern und gleichzeitig zur Steigerung ihrer Ernteerträge. Wie gelbes Maca Pulver im Alltag verwenden? Maca hat einen einzigartigen Geschmack und kann vielen verschiedenen Speisen beigefügt werden. Manche Leute finden, der Geschmack von Maca-Pulver erinnere etwas an Caramel mit einer peppigen Note. Maca-Pulver kann z.B. in Reis-, Nuss- oder Hanfmilch gerührt oder einfach ins Müesli gemischt werden. Mischen Sie Maca-Pulver mit Wasser, Milch Ihrer Wahl oder geben Sie es zu Saft, Smoothie, Müesli oder rohen Desserts. Maca ist auch ein gutes Bindemittel für Suppen und deshalb eine leckere Ergänzung dazu. Wir mögen Maca vor allem zusammen mit Haferflocken und als Zutat zu unseren rohen Schokolade-Rezepten. Weitere Rezepte... Es ist ratsam, mit einer kleinen Menge von ½ TL pro Tag zu beginnen und auf bis zu 1-2 EL pro Tag zu steigern. Im Gegensatz zu Soja-Produkten, der mexikanischen Yamswurzel und Leinsamen enthält Maca keine Hormone. Hinweis: Ein weit verbreitetes Missverständnis über Superfoods und Kräuter ist, dass es eine Standard-Verwendungsmenge gibt. Im Allgemeinen liegt die üblicherweise empfohlene tägliche Einnahme bei den meisten Superfoods wie auch Maca zwischen 1 TL und 3 EL pro Tag, aufgeteilt in zwei oder drei Dosen. Am besten ist es mit 1 TL pro Tag anzufangen und die Menge an die persönlichen Bedürfnisse anzupassen. Nährwerte Maca Pulver gelb pro 100g Energiewert 1380kJ/327kcalFett 2gKohlenhydrate 61g, davon Zucker/dont sucres 32gBallaststoffe 18gEiweiss 12g.Alle Angaben unterliegen den bei Naturprodukten üblichen Schwankungen.

Inhalt: 250 Gramm (7,20 CHF* / 100 Gramm)

Varianten ab 17,10 CHF*
18,00 CHF*
Kakaopulver Criollo Bio
Fettarmes Kakaopulver mit 10-12% Kakaobuttergehalt Update: Das Kakaopulver ist wieder in allen 3 Gewichtsvarianten (250g, 450g, 1kg) verfügbar. Zudem haben wir mit unserem Kakaopulver ein tolles Bio Gewürzkakao Pulver kreiert.  Warum Kakaopulver? Kakao besitzt alle Vorzüge von Schokolade, doch ohne den unerwünscht hohen Zuckergehalt und Zusatzstoffe. Zur Erinnerung: Eine Milchschokolade hat lediglich einen Kakaoanteil von ca. 25%. Der Rest ist Zucker, Milchpulver, Sojalecithin (Emulgator) und allenfalls Aromen. Wirkung von Kakao? Roher Kakao ist sehr nahrhaft. Man hat ermittelt, dass Roh-Kakao ca. 300 Substanzen enthält. Zudem besitzt er die Glücks-Kombination aus Serotonin, Dopamin, Anandamid und Phenetylamin (PEA). Kakao hat den höchsten Magnesiumgehalt von allen Lebensmitteln., d.h. 314mg pro 100g, was 75% der empfohlenen Tagesdosis entspricht. Magnesium ist Bestandteil von Knochen und Zähnen, spielt eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel und ist für eine normale Muskelfunktion und für den Energiestoffwechsel unerlässlich. Magnesium spielt auch eine Rolle im Skelettaufbau und ist wichtig bei der Reizübertragung im Nervensystem bei der Muskelkontraktion. Herkunft unseres Kakaopulvers? Unser rohes Kakaopulver stammt von der peruanischen Edelkakaosorte Criollo – eine der besten Edelkakaosorten weltweit – und besitzt einen köstlichen, vollen Schokoladengeschmack.  Was macht unser Kakopulver besonders? Die Sorte Criollo schmeckt besser und ist weniger bitter als andere Kakaosorten. Dadurch sinkt auch das Bedürfnis die Bitterstoffe mit Süssungsmittel wieder auszugleichen. Es wird aus ungerösteten, lediglich fermentierten Kakaobohnen gewonnen. Die schonende Verarbeitung bei niedrigen Temperaturen bewahrt sowohl Nährstoffe als auch Aroma optimal.  Schonende Verarbeitung für maximalen Geschmack Zur Herstellung des Pulvers werden die fermentierten, ungerösteten Edelkakaobohnen zunächst gemahlen. Die so entstehende dunkelbraune, zähflüssige Kakaomasse wird durch Kaltpressung zu einem Kuchen zusammengepresst, aus dem die flüssige, goldgelbe Kakaobutter langsam abläuft. Der verbleibende „Kakao-Presskuchen“ wird anschliessend getrocknet, sehr fein gemahlen und durchgesiebt. Dieses Verfahren benötigt keinerlei Chemikalien, Zusatzstoffe oder Extraktionslösungsmittel und produziert ein in seiner Konsistenz feines und weiches Pulver mit einem vollen, wunderbaren Schokoladenaroma. Ebenfalls wird auf den Einsatz von Pestiziden und synthetischen Düngemitteln gänzlich verzichtet. Nahrungsmittel mit langer Tradition Die Kakaobohne ist ein beeindruckendes Nahrungsmittel, das uns von Mutter Natur gegeben wurde. Sie wurde von den Azteken als Geschenk Gottes betrachtet und nicht nur als Opfergabe, sondern auch als Zahlungsmittel verwendet. Tipps zur Verwendung im Alltag Mischen Sie Kakaopulver zu Ihrem Müesli, in Smoothies, (heisse) Milchgetränke und Protein Shakes. Und natürlich ist dieses Kakaopulver hervorragend als Zutat für köstliche Schokoladenkreationen und Desserts geeignet. Grössenvarianten Wir bieten Kakaopulver Criollo standardmässig im 250g, 500g und 1kg Beutel an. Brauchst du Grossmengen? Gerne füllen wir auf Anfrage auch 5kg oder 10kg Beutel ab. Nährwerte Bio Kakaopulver Criollo pro 100g Energiewert 1542 kJ/370 kcal,Fett 12.3g,davon gesättigte Fettsäuren 7.4g,Kohlenhydrate 22.6g,davon Zucker 0.7g,Ballaststoffe 28.5g,Eiweiss 27.9g,Salz 17mg.

Inhalt: 250 Gramm (6,24 CHF* / 100 Gramm)

Varianten ab 14,82 CHF*
15,60 CHF*
Kokosmehl Bio
Warum Kokosmehl konsumieren? MHD-Sale: Die aktuelle Charge Kokosmehl hat Mindesthaltbarkeitsdatum 28.11.2023, weshalb wir die 300g Beutel für CHF 2.- (statt 4.50) verkaufen. Das Kokosmehl ist auch danach noch mehrere Monate einwandfrei. Ballaststoffreich: Kokosmehl zählt mit 30% zu den ballaststoffreichsten Lebensmitteln! Dadurch sättigt es schnell und lange. Viele Verwendungszwecke: Das im Gegensatz zu Getreide glutenfreie und phytinfreie Mehl eignet sich zum Backen, als Zutat für Brotaufstriche, Saucen, Desserts und vieles mehr. Bindemittel: Da die Ballaststoffe des Kokosmehls viel Flüssigkeit absorbieren, ist es (schon in kleinen Mengen) ein vorzügliches Bindemittel für Suppen und Saucen und verleiht Speisen eine angenehmere Konsistenz als dies mit üblichen Mehlsorten möglich ist. Proteinreich und kalorienarm: Kokosmehl enthält ca. 20% Proteine mit allen essentiellen Aminosäuren und trägt damit zu einer ausgewogenen Eiweissversorgung bei. Kokosmehl ist kalorienarm und enthält noch ca. 14% Kokosöl. Bei Zöliakie oder für leichte Kost: Das glutenfreie Kokosmehl ist eine ideale Alternative für Menschen mit Zöliakie oder einem empfindlichen Verdauungssystem, die die Bedeutung einer leichten Kost für die Magen-Darmgesundheit  zu schätzen wissen. Nachhaltige Sättigung: Kokosmehl enthält nur noch ein Viertel der Kalorien und des Fetts von Kokosflocken und hat weniger verdauliche Kohlenhydrate als andere Mehle. Speisen, die mit Kokosmehl angereichert sind, sättigen nachhaltig aufgrund des hohen Ballaststoffgehalts und des reichen Aminosäureangebots. Mehr Geschmack: Und nicht zuletzt besitzen Backwaren und andere Speisen mehr Aroma und Geschmacksintensität, wenn sie mit Kokosmehl zubereitet werden. Viele sind der Meinung, dass Backwaren mit Kokosmehl als Zutat sogar besser schmecken. Die Kokosnuss mit ihrem herrlichen Aroma ist aus unserer Küche und vielen Backwaren nicht mehr wegzudenken. Was macht unser Kokosmehl besonders? Unser Kokosmehl ist aus kontrolliert-biologischem Anbau, ohne Konservierungsstoffe, ohne Zusatzstoffe, ungesüsst und ungebleicht. Unser Kokosmehl stammt aus Sri Lanka und wird aus frischem Kokosfleisch von Bio-Kokosnüssen hergestellt, die innerhalb von drei Tagen nach der Ernte direkt vor Ort verarbeitet werden. Das nach der Ölgewinnung entölte Kokosfruchtfleisch wird getrocknet (keine Rohkost) und so fein gemahlen wie gewöhnliches Mehl. Wie und seit wann wird Kokosmehl hergestellt? Kokospalmen sind uralte Kulturpflanzen und werden seit mindestens 3000 Jahren angebaut. Kokosmehl entsteht, wenn frisches Kokosnussfleisch getrocknet, entölt und zu feinem Mehl gemahlen wird. Tipps zur Verwendung von Kokosmehl In Backrezepten können Sie übliche (glutenhaltige) Mehle bis zu einem Drittel gegen Kokosmehl austauschen. Aufgrund der hohen Absorptionskraft des Mehls sollten Sie dem Rezept mehr Flüssigkeit hinzufügen. Süssungsmittel können aufgrund des leicht süsslichen Geschmacks etwas eingespart werden. Zur Deckung Ihres Ballaststoffbedarfs können Sie das Mehl auch einfach in Smoothies, Shakes und Säfte mischen oder über Müsli und Fruchtsalate streuen. Es passt auch vorzüglich zu Desserts und verleiht Saucen ein köstliches Aroma. Kokosmehl ist bereits in sehr geringen Mengen ein vorzügliches Bindemittel und verleiht Saucen, Suppen und Brotaufstrichen eine angenehme Konsistenz. Nährwerte Bio Kokosmehl pro 100g Energiewert 368 kcal/1544kJFett 14.1gdavon gesättigte Fettsäuren 13.4gKohlenhydrate 25.3gdavon Zucker 19.5gBallaststoffe 29.7gEiweiss 20gSalz 0.24g.

Inhalt: 300 Gramm (1,50 CHF* / 100 Gramm)

Varianten ab 0,00 CHF*
4,50 CHF*
Inka-Beeren (Physalis) Bio
Inka-Beere – Süss-saure Superfrucht Inka-Beeren (Physalis peruviana), auch Anden- oder Kapstachelbeeren genannt, wachsen wild auf den mineralienreichen Böden der peruanischen Anden und werden in südamerikanischen Kulturen seit tausenden von Jahren genossen. Ein uraltes Nahrungsmittel und eines der letzten Anbauprodukte der Inkas, das seit einigen Jahren eine weltweite Wiederentdeckung erlebt. Die köstlichen, süss-sauren Beeren wachsen in schützenden papierartigen Hüllen, die aussehen wie kleine chinesische Laternen. Warum wir Inka-Beeren lieben Inka-Beeren haben einen exquisiten, exotischen, süss-sauren Geschmack, der seinesgleichen sucht. Ein köstlicher Snack. Kenner geniessen sie gerne mit Schokoladeprodukten und zu Wein. Die Inka-Beere wird auch als  die "Goji-Beere Südamerikas" bezeichnet. Die kleinen kaubaren Kerne der Andenbeeren haben eine leicht abführende Wirkung. SamaraNatura Bio Inka-Beeren SamaraNatura Inka-Beeren sind in Rohkostqualität und  werden ohne Pestizide und Agrochemikalien angebaut. Unsere Inka-Beeren sind weich und relativ süss, nicht so sauer wie man sie sonst findet. Die Ernte und Trocknung dieser kostbaren kleinen Beeren ist eine sehr zeitraubende Arbeit, daher auch der relativ hohe Preis. Tatsächlich braucht eine Person einen ganzen Tag, um lediglich etwa 10 kg frische Früchte zu säubern. Die Beeren werden in Sonnentrockner gelegt und wieder herausgenommen, wenn sie das perfekte Mass an Feuchtigkeit erreicht haben und noch ein wenig weich sind. Man braucht ca. 3 kg frische Früchte für 500g getrocknete Beeren. Verwendung Vorzüglich als Snack für sich. Ihr exqusiter, exotischer Geschmack passt hervorragend zu Schokolade und Wein. Inka-Beeren bereichern viele Desserts, Smoothies, Müeslis, Backwaren, Studentenfutter und Marmeladen. Die unverwechselbare Balance von süss-saurem Geschmack passt auch gut zu Chia-Pudding und Lucuma. Nährwerte Inka-Beeren (Physalis) pro 100g Energiewert 1276kJ/304kcalFett 5.6gdavon gesättigte Fettsäuren 0.5gKohlenhydrate 49.0gdavon Zucker 34.4gEiweiss 6.6gSalz <0.1g

Inhalt: 250 Gramm (6,36 CHF* / 100 Gramm)

Varianten ab 15,11 CHF*
15,90 CHF*
Sibirische Zedernüsse
Zedernüsse aus Sibirien - Ein wahrer Schatz der Natur Update: Um den Verkauf der aktuellen Charge mit Mindesthaltbarkeitsdatum 31.08.2024 zu fördern, gewähren wir auf alle Grössenvarianten (250g, 500g, 1kg) 30% Rabatt. Zedernüsse schmecken ähnlich wie andere Pinienkerne, doch etwas süsser und kräftiger. Im Gegensatz zu fast allen im Handel erhältlichen Pinienkernen sind unsere rohen Zedernüsse nicht hitzebehandelt. Warum Zedernüsse konsumieren? Zedernüsse enthalten ca. 55% wertvolle ungesättigte Fettsäuren, vor allem Linol- und alpha-Linolensäure sowie auch die seltene Pinol-/Pinolensäure. Sie sind reich an Tocopherolen (Vitamin E) als Antioxidantien sowie an hochwertigen Proteinen (ca. 17%). Des Weiteren enthalten sie viele Mineralien (vor allem Magnesium, Kalium, Phosphor), Spurenelemente (Kupfer, Mangan, Zink), Vitamine (K und B) sowie Flavonoide. Seit Jahrhunderten schätzen die Bewohner Sibiriens die dort weit verbreitete Zeder (Pinus sibirica), eine Zirbelkiefer, nicht nur als Quelle für wertvolles Holz, sondern auch für ihre schmackhaften und überaus nahrhaften Samen, die in den Zederzapfen stecken. Was macht unsere Zedernüsse besonders? So gut wie alle im Handel erhältlichen Pinienkerne sind mit Hitze behandelt, um sie länger haltbar zu machen. Unsere Zedernüsse dagegen sind völlig unbehandelt, wodurch das breite Spektrum an Nährstoffen bewahrt bleibt.  Woher stammen unsere Zedernüsse? Sie stammen aus der Region Baikalsee in Sibirien und werden von Hand geerntet. Die sibirische Kiefer ist ein wahrer Schatz der sibirischen Natur, und bildet weite Gebiete unberührter Wälder in ganz Nordrussland. Die riesigen, prachtvollen Bäume (bis zu 40 m hoch) wachsen langsam und die ersten Zapfen mit Samen erscheinen erst, wenn die Bäume etwa 30 Jahre alt sind. Sie gehören zu den langlebigsten Baumarten, die es gibt, denn sie können 300 bis 800 Jahre alt werden! Die immergrüne Zeder ist Speicherort kosmischer Lichtenergie, in ihren Millionen von Nadeln fängt sie während ihrer langen Lebenszeit die Energiestrahlen aus dem kosmischen Raum ein. Bereits vor Jahrtausenden wertschätzten die Völker des Altertums die Eigenschaften des Zedernbaumes, den sie „den Ewigen“ nannten. Das Reisig diente der Zubereitung eines Vitamintrunks, das Harz zur Heilung von Wunden und Geschwüren, und die Samen und ihr Öl halfen die langen, strengen Winter in Sibirien zu überstehen. Wie Zedernüsse im Alltag verwenden? Zedernüsse schmecken lecker für sich als Snack oder zusammen mit Trockenfrüchten und anderen Nüssen, mit Gojibeeren und Kakaosplittern. Sie können über Salate und andere Speisen gestreut oder zu Mayonnaise, Cremes und Milch verarbeitet werden. Zedernüsse verleihen Ihrer Küche eine gewisse Eleganz. Zedernüsse und ihr Öl sind auch sehr gut zur Pflege und Regeneration der Haut. Wir empfehlen insbesondere im Sommer, die Zedernüsse nach dem Öffnen im Kühlschrank aufzubewahren. Kundenmeinung zum Produkt "Ich mag Zedernüsse sehr gerne. Gerne mixe ich sie mit etwas Wasser und kreiere dann je nachdem was Süsses oder Salziges draus. Vegane Salatsauce, Käse-Ersatz ... oder einfach zwischendurch mal eine Hand voll naschen." von Mirjam F. Nährwerte Zedernüsse pro 100g Energiewert 2927kJ/699kcal,Fett 62g,davon gesättigte Fettsäuren 4g, einfach ungesättigte Fettsäuren 15g, mehrfach ungesättigte Fettsäuren 41g,Kohlenhydrate 8g, davon Zucker 6gEiweiss 19g,Salz <0.1g, Magnesium 270mg (72%*), Vitamin E 9mg (75%*), Vitamin B1 0.6mg (57%*). *der empfohlenen Tagesdosis.

Inhalt: 250 Gramm (8,24 CHF* / 100 Gramm)

Varianten ab 13,70 CHF*
20,60 CHF*
Macadamianüsse Bio Naturkostbar
Bio Macadamianüsse aus Kenia Die Naturkostbar Macadamianüsse sind besonders gross, knackig und buttrig süss. Macadamianüsse gehören aufgrund des schwierigen Anbaus und der schwankenden Qualität zu den teuersten Nüssen der Welt, weshalb die Macadamianuss auch «Königin der Nüsse» genannt wird. Herkunft und Verarbeitung Diese Macadamianüsse wachsen in einer der fruchtbarsten Regionen Afrikas, am Fusse des Mount Kenia. Aufgrund der Höhenlage und der damit verbundenen kalten Nächte resultiert eine sehr hohe Qualität der Nüsse. Die Kenianischen Landwirte bewirtschaften die Nussbäume im Einklang mit der Natur. Nach der Ernte werden die Macadamianüsse in der Region schonend getrocknet und geschält. Danach werden sie direkt von Naturkostbar in die Schweiz importiert. Verwendung Die naturbelassen Macadamianüsse aufgrund ihres delikaten, cremig süssen Armomas ein besonderer Snack. Natürlich können die leckeren Nüsse auch für Macadamia-Milch oder in Dessert verwendet werden, allerdings eignet sich hierfür das Macadamiamus besser. Nährwertangaben Bio Macadamianüsse pro 100g Energie / Nährstoff pro 100gg/mg/μg%11 Referenzmenge/Tagesdosis für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400kJ/2000kcal) Energie 3021kJ (734kcal) 36% Fett 73.1g 104% davon einfach ungesättigte Fettsäuren 59.1g 394% davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren 1.5g - davon gesättigte Fettsäuren 12.5g 63% Kohlenhydrate 5.1g 2% davon Zucker 4.8g 5% Eiweiss 8.5g 17% Salz 0g 0% Balaststoffe 10.5g 21% Vitamin A - - Vitamin C 6.1mg 8% Vitamin D - - Vitamin E 0.6mg 5% Vitamin K - - B-Carotin (Provitamin A) - - Vitamin B1 0.73mg 66% Vitamin B2 0.1mg 7% Vitamin B3 2.4mg 15% Vitamin B6 0.3mg 21% Vitamin B12 - - Magnesium 120.8mg 32% Kupfer 0.6mg 60% Mangan 4.8mg 240% Selen - - Jod - - Folsäure/Folacin 10µg 5% Chlorid - - Kalium 366mg 18% Biotin - - Pantothensäure - - Calcium 75.8mg 9% Phosphor 196.3mg 28% Eisen 3.2mg 23% Zink 1.3mg 13% Molybdän - - Fluorid - - Chrom - -

Inhalt: 250 Gramm (7,18 CHF* / 100 Gramm)

Ab 17,96 CHF*